Champions-League-Qualifikation  Monaco verschafft sich gute Ausgangslage

Champions-League-Qualifikation  Monaco verschafft sich gute Ausgangslage

18/08/2016 // Champions League

AS Monaco hat im Playoff-Hinspiel zur Champions League einen wichtigen Auswärtssieg gelandet. Der französische Top-Klub setzte sich überraschend mit 2:1 (1:1) beim spanischen Vertreter FC Villarreal durch.

Fabinho (4./Foulelfmeter) und Bernardo Silva (72.) erzielten die Tore für Monaco, das nun mit besten Chancen auf die Gruppenphase der Fußball-Königsklasse in das Rückspiel geht. Fehlen wird dann allerdings Benjamin Mendy, der kurz vor Schluss die Gelb-Rote-Karte sah. Villarreal kam durch Pato (36.) nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Celtic feiert Kantersieg

Mit einem Aus von Villarreal würde die spanische Primera Division die Chance verpassen, mit fünf Teams in der Gruppenphase vertreten zu sein. Meister FC Barcelona sowie Real Madrid und Atlético Madrid sind ebenso direkt qualifiziert wie Europa-League-Sieger FC Sevilla.

Der ohne den verletzten Antonio Rüdiger angetretene AS Rom muss nach dem 1:1 (1:0) beim FC Porto noch zittern. Der schottische Meister Celtic Glasgow feierte einen 5:2 (3:0)-Erfolg über den israelischen Vertreter Hapoel Be'er Scheva und kann fast schon für die Königsklasse planen. Borussia Mönchengladbach hatte mit einem 3:1-Sieg im Hinspiel bei Young Boys Bern die Weichen auf den Einzug in die Gruppenphase gestellt.

Quelle: T Online

Top