"Gefahr des Scheiterns"  Kahn warnt Lahm vor Manager-Posten

"Gefahr des Scheiterns"  Kahn warnt Lahm vor Manager-Posten

23/11/2016 // Deutsche Bundesliga

Der ehemalige Nationaltowart Oliver Kahn traut seinem früheren Mitspieler Philipp Lahm grundsätzlich den Manager-Posten beim deutschen Rekordmeister Bayern München zu, warnt ihn aber auch vor den Tücken dieses Jobs."Ich halte Philipp Lahm nicht aufgrund einiger Investments für geeignet, in Zukunft beim FC Bayern eine wichtige Rolle einzunehmen. Sondern weil er als Kapitän des FC Bayern und früher der Nationalmannschaft die notwendigen Führungsqualitäten mitbringt", sagte der ehemalige Welttorhüter der "Sport Bild", betonte aber auch: "Trotzdem ist die Gefahr des Scheiterns bei einem Verein wie dem FC Bayern ohne weitere Managementerfahrung natürlich nicht unerheblich."

Kahn sieht Gefahr des "Learning by Doing"

Auch für die Bayern sieht Kahn eine Gefahr: "Heute kann sich kaum ein Fußballunternehmen in exponierten Positionen ein Learning by Doing mehr leisten." Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hatte zuletzt gesagt, dass er sich Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm "sehr gut" als neuen Sportdirektor bei Bayern München vorstellen könne. Der 33-Jährige sei "ein sehr guter Spieler, ein sehr guter Kapitän" und habe sich auch "über den Fußball hinaus sehr gut entwickelt".

Neuer Manager erst 2017

Der Manager-Posten ist bei den Bayern seit dem Abschied von Matthias Sammer im Juli vakant und soll erst im neuen Jahr wieder besetzt werden.

Quelle: T Online

Top